Neuheit 2021

Der Mönchengladbacher Brillenglashersteller HOYA erweitert sein Portfolio im Bereich hochwertiger Beschichtungen: Die neue Beschichtung Hi-Vision Anti-Bacterial verlangsamt nachweislich das Bakterienwachstum auf den Brillengläsern und trägt so zum Schutz vor bakteriellen Infektionen bei.

Die antibakterielle Beschichtung von HOYA besteht aus Silberionen, die als AG+ bekannt sind. Sie reduzieren das Bakterienwachstum auf der Glasoberfläche nachweislich [1] um bis zu 99,9 % [2] im Vergleich zu nicht-antibakteriellen Glasbeschichtungen. Die Wirksamkeit ist durch SIAA [1] zertifiziert, außerdem werden die ISO-Normen erfüllt. Für eine umfassende Schutzwirkung sind die Brillengläser beidseitig beschichtet . Dabei bleiben die Entspiegelungseigenschaften der Brillengläser ohne Beeinträchtigung der Lichtdurchlässigkeit erhalten [1].

Hi-Vision Anti-Bacterial führt zu einem verbesserten Schutz vor bakteriellen Infektionen, wenn der Träger unbeabsichtigt Bakterien von seinen Händen auf die Brillengläser überträgt oder wenn die Brillengläser mit Bakterien in der Umgebung in Kontakt kommen. Dies ist besonders für Kunden sinnvoll, die antibakterielle Produkte wünschen (z. B. zum Schutz und zur Hygiene), für Beschäftigte im Gesundheitswesen, für besorgte Eltern sowie für alle hygienebewussten Brillenträger.

 

 

 

[1] Geprüft nach ISO 22196 und zertifiziert nach den Normen der Society of International Sustaining Growth
for Antimicrobial Articles – ein Industrieunternehmen, das Kennzeichen für Kohkin, das japanische
Konzept der antibakteriellen Wirkung, zertifiziert

[2] Basierend auf den Testergebnissen des BOKEN Quality Evaluation Institute zur Bewertung der
antibakteriellen Aktivität (Staphylococcus aureus und E. coli)

Text: HOYA